Ausrüstung

Aktuelle Tour Richtung Asien, Start Mitte März 2019:

Neues Setup: Rahmentasche, kleine Packtaschen hinten, Lenkerrolle

DSC00004

Auflistung  der Packliste folgt ;-)

 

 

Archiv Südamerika Tour Start Dezember 2015:

Zimmer, Kuchl und Kabinett: alles muss mit , nach dem (Film)Motto „Liebling, ich habe unsere Wohnung geschrumpft!“:

Tauschen 64qm Wohnung gegen 5 qm Zelt, 210cm Bettdecke gegen Mumienschlafsäcke (man könnte sie nett auch figurbetont nennen, oder aber auch klaustrophobiefördernd), 14 Küchenmesser gegen eines, Badewanne gegen Waschlappen, begehbarer Kleiderschrank gegen Wühlen in Packtaschen, riesen Spielesammlung gegen Schere-Stein-Papier, – Mini Reisespielesammlung bzw. Würfelspiel (super Hochzeitsgeschenk),  … .
Wir können nicht  – und wollen es auch lieber nicht – die Stunden zählen die für das durcharbeiten von Internetseiten und das „schaungehn“ in diverse Sportgeschäfte draufgegangen sind. Gibt’s dass denn nicht auch noch leichter? Lieber doch etwas mehr Volumen in Kauf nehmen und dafür auf gewissen Komfort nicht verzichten? Wie warm ist warme Unterwäsche? Wie stabil ist ein stabiles Zelt? 100 Fragen und mindestens 1000 Antworten. Wir fühlten uns tlw. selbst schon wie (verwirrte) Experten. Ein riesen Lob geht da vor allem an die geduldigen und sehr kompetenten MitarbeiterInnen (vor allem einer musste unsere Unfähigkeit Entscheidungen zu treffen oft aushalten – danke) vom Bergfuchs in Wien.Und trotzdem bleibt die große Frage: Ob wir das Richtige und vor allem „alles“ mithaben? Keine Ahnung – das werden wir wohl erst in ein paar Monaten sehen.
Aber um eine Vorstellung zu bekommen was denn alles so auf ein Rad passt bzw. passen muss und mit wie wenig man doch über ein Jahr, und vor allem mehrere Klimazonen übersteht hier ein Bild.

Sachen für Südkorea oberes Foto: etwas abgespeckte Variante im Vergleich zu der Packliste für die große Tour. Mit allen Radtaschen macht das ein Gewicht von ca. 30 kg – da müssen wir doch was vergessen  haben – das schleppt so manch ein Radreisender alleine mit! Darunter die Version für Lateinamerika – hier haben wir nicht mehr gewogen :-)

.IMG_1099IMG_3333

Was wäre aber die ganze Ausrüstung wenn die Packeseln dafür fehlen. Hier haben wir uns vor allem auf dem deutschen Markt umgesehen und Probegefahren. Gekauft haben wir unsere Idworxräder dank eines vorhanden Händerls dann doch in Wien.

Radln