Peru

6.6.2016-16.9.2016

Km: 3128km
Hm: 62 600 hm

Km total: 7996km
Hm total: 127 134hm

Das heißt, in Peru haben wir die Hälfte aller Höhenmeter die wir bis dahin hatten, erradelt!!

Die Karte ist, bis auf den Abschnitt: Huaraz – Huancavelica, ziemlich genau. Den genannten Abschnitt kann man sich, da die Pisten meistens auf Googlemaps nicht exisitieren, genauer unter wikilok und wosaontour ansehen (unsere Tracks), wer genauere Infos braucht.

Durchschnittspreise:

kleine Flasche Cola: 60 Cent

Teilchen /Backware: große Spannbreite: 10-80 Cent

Mittagessen: 2 Euro

Unterkunft: 5-9 Euro, im Great divide oftmals nur 2-3 Euro

Benzinpreis: wissen wir nicht mehr

Streckenhighlights:
Ganz Peru um es kurz zu sagen!!
Wir würden die Fahrt von Llejabamba nach Cajamarca empfehlen und soviel wie möglich in der Cordillera Blanca zu fahren, hier vor allem der Loop nörldich von Huaraz und den Gletscher Pastouri im Süden davon.
Der peruanische Great divide 1 und 2 von andesbybike ist eines der ganz besonderen Highlights unserer Reise gewesen.
Den Titicacasee über die Ostseite zu beradeln, fanden wir eine schöne ruhige Alternative zur Westseite.